874

Milliardäre- Am Ende des Konsums

Generation_Grundeinkommen

Milliardäre haben ein Luxusproblem. Was kann man sich noch mehr leisten?
Was kann mann noch mehr kaufen?

Eine Insel, Eine Airline, Eine Yacht, Eine Fußballmannschaft? Selbst wenn Sie sich jedesmal anstatt ein Hotelzimmer zu nehmen das ganze Hotel kaufen wird Ihr Vermögen nicht merklich kleiner. Bei solch astronomischen hohen Vermögen gibt es nichts was sich nicht kaufen ließe, weil es schlichtweg keine irdischen Dienstleistungen und Dinge mehr gibt die zu teuer wären.

Waren es 1987 noch 140- sind es 2013 schon 1565 Milliardäre mit einem gesamt Vermögen 6.4 Billionen US Dollar. Sie halten einen riesigen Anteil des Vermögens weltweit. Demgegenüber steht eine riesiger Teil der sich das restliche Kleingeld teilt. Am Beispiel der USA sieht das so aus:

Dieses Video basiert auf den Zahlen der Harvard Studie von Michael I. Norton

Eine Ende dieses Trends ist nicht in Sicht. Durch die Entkoppelung von Umsatz und Mitarbeitern, durch die Ersetzung durch Maschinen und Algorithmen, (siehe auch Vortrag “Das Ende der Arbeit”) werden Einzelne immer Reicher (mehr…)