934

Arbeiten für ein bedingungsloses Grundeinkommen

In einem der reichsten Länder der Welt arbeiten Menschen für 0 € als Praktikanten bei Rewe und 450€ Jobs haben in vielen Bereichen ausgebildete Fachkräfte,vom Gaststättenwesen bis zum Verkauf, verdrängt. Das Lohndumping ist so immens, dass sich sogar die Nachbarländer beschweren. In einem der reichsten Länder der Erde können Menschen von ihrer Arbeit nicht mehr Leben und durch den immer schnelleren technologischen Fortschritt werden ganze Branchen in wenigen Jahren durch neue ersetzt oder fallen ganz weg. Die Ungewissheit jedes Arbeitnehmers ist ins Unerträgliche gestiegen. Es ist Zeit für einen Schlußstrich und für grundlegende Änderungen. Es ist Zeit für ein neues Sozialsystem, bei dem alle genug zum Leben haben und alle, egal was auch immer passieren mag, von der Gesellschaft aufgefangen werden.

Weltweit hat die Initiative Generation Grundeinkommen mit ihren Aktionen Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Auf den Bundesplatz in Bern schütteten sie 8 Millionen fünf Rappen Stücke – symbolisch für jeden Einwohner der Schweiz. Die Initiative hat erfolgreich über 500.000 Unterschriften gesammelt (16% der Bevölkerung!), um eine Volksbefragung, ob das Grundeinkommen in Höhe von rund 2500 Franken eingeführt werden soll, zu starten.

Aber auch hier zu Lande setzen sich die Medien in Dokumentationen wie “Nie wieder arbeiten” (BR Mediathek nur noch bis 15.04.2014 verfügbar) immer häufiger mit dem Thema auseinander.

Aber was ist das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) eigentlich? (mehr…)